<

Willkommen!

Urlaub im Herzen des Erzgebirges ist im Sommer und Winter ein Erlebnis

Geschichte des Dreiseitenhofs

erbaut: 1880/82

Das alte Hiekelgut existierte schon vor dem 16.Jahrhundert. Es stand oberhalb
des Bergteiches, etwa 100m rechts vom Teichhaus in Richtung Ullersdorf.

Der Dreiseitenhof mit Kumthalle steht unter Denkmalschutz. In der Kumthalle
wurde das Geschirrzeug der Pferde aufgehängt, da durch die Ammoniakdämpfe
im Pferdestall, dass Geschirrzeug zerstört worden wäre.

Am 31.August 1973 brannte infolge von Blitzschlag eine Scheune außerhalb
des Bauernhofes ab. Sie wurde nicht wieder aufgebaut. Heut wird der Hof
für Urlaubszwecke "Urlaub auf dem Bauernhof" genutzt.

Besitzfolge

Hiekel u. Morgenstern in Dittmannsdorf von 1641 - 1992

1641 12. April - Martin Hiekel von Olbernhau kauft das Gut nebst Zubehör für 80 Schock

1657 5. Januar - Christoph Hiekel kauft das Gut für 70 gute Schock

1689 16. Juli - Christoph Hiekel kauft das Gut für 200 Gulden

1720 13. April - Christoph Hiekel kauft das Gut für 300 Taler

1757 13. Januar - Johann Gottfried Hiekel kauft das Gut für 500 Taler

1789 6. Mai - Christian Friedrich Hiekel kauft ads Gut für 1.400 Reichstaler

1829 23. Mai - Traugott Friedrich Leberecht Hiekel Kauft das Gut für 1.070 Taler

1863 19. Februar - Traugott Leberecht Hiekel kauft das Gut für5.300 Taler

1895 23. September - Hermann Heinrich Hiekel kauft das Gut ohne Zubehör für 38.000 Mark

1941 8. Mai - Otto und Hilma Johanna Morgenstern geb. Hiekel übernehmen anläßlich

des 300jährigen Familienbesitzes des Hofes das Gut

1985 1. Januar - Gottfried und Edith Zieger geb. Morgenstern übernehmen das Gut

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider
Ferienwohnung Zieger in Pfaffroda-Dittmannsdorf
Ferienhaus Italien und Ferienhaus Usedom günstig finden riesiege Auswahl Ferienwohnungen und Ferienhäuser Schleswig-Holstein, Deutschland - Privatvermietung

buchen Ferienwohnung Tessin von Privat